Beobachtungen

Viele Mitglieder der Ortsgruppe engagieren sich nicht nur durch Arbeitseinsätze, Vorstandsarbeit oder ihre Mitgliedsbeiträge. Darüber hinaus ist das Beobachten der Umwelt für sie von besonderem Wert.

Um auch andere an den "Entdeckungen" teilhaben zu lassen, werden diese auf dieser Seite veröffentlicht. Ortsangaben werden zum Schutz der Tiere nur in einigen Fällen gemacht.

am 19.7.2017 Meldung von Siegfried Kaul:

 

 

Jungvögel an der Kläranlage in Sarnau

  -        Einige Paare der Blässhühner haben seit wenigen Wochen Junge. Daher
sind diese schon relativ groß.

-        Auch ein Teichhuhnpaar hat fünf Junge und das Höckerschwanpaar, das
wochenlang gut sichtbar im Randbereich des Teiches gebrütet hat, führt jetzt
vier Junge.

-        Außerdem konnte ich einen Zwergtaucher mit zwei Jungen beobachten.

-        Im Schilfbereich des Teiches sangen etliche Teichrohrsänger.

-        An der Lahn in der Nähe der Sarnauer Kläranlage war ein Männchen
des Neuntöters zu sehen. Ebenso 2 Gebirgsstelzen und eine Wasseramsel

 

Nach der späten Frostperiode in diesem Jahr habe ich weder an der Lahn noch
an den Goßfeldener Baggerseen einen Eisvogel gesehen. Es sieht so aus, dass
die späte, strenge Frostperiode den Bestand des Eisvogels erheblich
reduziert hat. Das ist umso bedauerlicher, weil die Eisvogelröhren am
Baggersee von unserer Ortsgruppe erst kürzlich installiert wurden.

_ _ _
_ _
_

am 16.7.2017 Meldung von Siegfried Kaul:



-         In einem mit einer Nestkamera ausgestatteten Mauerseglernistkasten in Sarnau , in dem 3 Eier lagen, sind am 13.06. zwei Junge und gestern der dritte Mauersegler geschlüpft.

-         Die Schwarzkehlchen haben Nachwuchs. Mindestens zwei
Junge wurden von den Eltern gefüttert. Außerdem konnte ich noch ein zweites
Männchen beobachten.

-        In diesem Jahr haben am Baggersee 5 Grauganspaare gebrütet
(insgesamt 23 Junge). Zurzeit sind die Jungen schon fast erwachsen und von
den Alttieren kaum noch zu unterscheiden.

-        Am Baggersee halten sich seit mehreren Wochen 2 Flussregenpfeifer
auf.

-        Ein Höckerschwan führt vier Junge und vier Haubentaucher befinden
sich stationär am See. Bisher meines Wissens ohne Bruterfolg.

 

Als Anhang zu diesen Meldungen einige Bilder

Letzte Einträge in dieser Homepage am

26.6.2017 auf der Seite Naturforschergruppe

26.6.2017 auf der Seite Leenswert!

19.6.2017 auf der Seite Beobachtungen

19..6.2017 auf der Seite Aktuelles

wichtiger Termin

2. Apfelfest am 8. Oktober

nächster Arbeitseinsatz

Termin wird kurzfristig festgelegt. Nächster Arbeitseinsatz abhängig vom Wetter (Grasschnitt im Sommer) oder von nicht vorher zu sehenden Erfordernissen.

Neues Projekt : Eisvogelbrutröhren

gr0ße Aktion Ende 2016

Hier geht es zu den neu gestalteten  Dammshäuser Teichen

Anmeldeformular

Natur pur ... Bildergalerie

Naturschutzjugend

++ Treffen der Kindergruppe, unter >> Termine  nachsehen ++

oder Kontakt über e-mail:

nabulahntalkindergruppe@gmail.com

Link zur Kinderseite der NAJU   NAJUversum

Vogelstimmenquiz

Die Vogelstimmen der 40 häufigsten Gartenvögel

 

erkennen, lernen und üben

 

>> Klicken Sie hier!

Online-Vogelführer

Mit ein paar Klicks 225 heimische Vogelarten bestimmen 

Goldhähnchen oder Drossel, Grünfink oder Star? Die heimische Vogelwelt ist so faszinierend wie vielfältig. Mit dem Online-Vogelführer des NABU geben Sie Schritt für Schritt die Merkmale Ihres Vogels ein. Dann wissen Sie, welcher Vogel Ihren Weg gekreuzt hat.

>> Klicken Sie hier!

Umweltlotterie

Besucherzaehler

Besucherzähler ab dem 12.03.2017

Besucherzaehler