Lesenswert!

An dieser Stelle werden Hinweise auf Veröffentlichungen gegeben, die im Sinne der Erhaltung und Verbesserung der natürlichen Lebensgrundlagen Anregungen für Diskussionen liefern können.

Tierschutz

Retter des Rebhuhns in der Wetterau

Rund hundert Jagdpächter haben sich in der Wetterau zu einem Hegering zusammengeschlossen, der die Feldvögel verwöhnt und vor ihren Feinden schützt.

 FR vom 10.03.19 19:21 von Jutta Rippegather

 

Klicken Sie zu diesem Artikel auf folgende Adresse.

https://www.fr.de/rhein-main/hessen-retter-rebhuhns-11837911.html


Windenergie muss naturverträglich ausgebaut werden 1.3.2019

NABU-Hintergrundpapier zeigt aktuellen Handlungs- und Forschungsbedarf

Mit seinem Hintergrundpapier möchte der NABU die Debatte um den Ausbau der Windenergie an Land und auf See versachlichen und eine Orientierung bei Naturschutzfragen bieten.

 

Klicken Sie zu diesem Artikel auf folgende Adresse.

https://www.nabu.de/news/2019/02/25966.html


vor 2 Stunden Ehringshausen

Wolf auf der Autobahn überfahren

Gerade erst hatten sich Naturfreunde über die Sichtung eines jungen Wolfes im Hinterland gefreut, da hat die Geschichte möglicherweise schon ein trauriges Ende ...

Gießener Anzeiger E Paper vom 1.3.2019

 

Klicken Sie zu diesem Artikel auf folgende Adresse.

https://www.mittelhessen.de/lokales/wetzlar/ehringshausen/wolf-auf-der-autobahn-uberfahren_19987746


http://www.nabu-marburg-biedenkopf.de

 Wolf im Landkreis gesichtet

Am 26. Februar wurde im Landkreis Marburg-Biedenkopf in der Nähe von Steinperf ein Wolf gesichtet. Das Tier wurde vom HLNUG eindeutig als Wolf identifiziert (mehr). Hier finden Sie das Video der Wolfsbeobachtung.
(Foto: Jürgen Borris, NABU)


 Marburg/Naturschutz

 Der Biber ist zurück in Marburg

Der Nabu Marburg freut sich über einen neuen „Mitbürger“: Jahrhundertelang war er ausgerottet, nun ist der Biber zurück an der Lahn und baut dort seine Dämme.

 Oberhessische Presse vom 26.2.2019

 

Klicken Sie zu diesem Artikel auf folgende Adresse.

http://www.op-marburg.de/Marburg/Der-Biber-ist-zurueck-in-Marburg


Analyse

Lieber Sonne statt Wind

Der weitere Ausbau der Erneuerbaren ist zwingend - doch er muss besser mit dem Naturschutz in Einklang gebracht werden.

FR vom 19.02.19 von Joachim Wille

 

Klicken Sie zu diesem Artikel auf folgende Adresse.

https://www.fr.de/wirtschaft/lieber-sonne-statt-wind-11776700.html


Vor uns die Sintflut

 

Der Klimawandel könnte den Meeresspiegel deutlich höher ansteigen lassen als bislang angenommen.

 

Mitte September wird der Weltklimarat IPCC einen weiteren Sonderbericht vorlegen, diesmal zu den Folgen des Klimawandels für die Ozeane. Ein wichtiges Thema wird dabei die Frage sein, wie stark der Meeresspiegel bis zum Ende des Jahrhunderts voraussichtlich ansteigen und damit das Leben von Millionen in den Küstenregionen lebenden Menschen gefährden wird.

Klicken Sie zu diesem Artikel auf folgende Adresse.

https://www.fr.de/wissen/sintflut-11773063.html


Gastbeitrag

Mobil sein und Spaß dabei haben

 

Es gibt viele Beispiele, wie der Autoverkehr in unseren Städten eingedämmt werden könnte. Ein Blick nach Paris oder Kopenhagen genügt.

 

Über Jahrzehnte hin und trotz aller neuen Ansätze, die sich etwa Verkehrsentwicklungsplan nannten, hat der Autoverkehr in unseren Städten weiterhin die zentrale Rolle oder wächst gar noch. Woran scheitert neues Handeln?

FR aktualisiert am 3.2.2019 - 15:53 von Helmut Holzapfel

Klicken Sie zu diesem Artikel auf folgende Adresse.

https://www.fr.de/meinung/mobil-sein-spass-dabei-haben-11701626.html


Schnell ein Tempolimit

Ein Tempolimit hat nur Vorteile

 

Eine Tempobremse spart Sprit, schont die Umwelt und sorgt für weniger Staus. Alle kommen also schneller ans Ziel. Der Leitartikel.

FR  aktualisiert am 22.01.2019 10:51 Uhr von Joachim Wille

 

Klicken Sie zu diesem Artikel auf folgende Adresse.

http://www.fr.de/politik/meinung/leitartikel/tempolimit-ein-tempolimit-hat-nur-vorteile-a-1657913


Internetfirma Ecosia

Ein Baum für 45 Klicks

 

Christian Kroll plant nichts Geringeres, als den Kapitalismus zu reformieren. Warum auch klein denken, wenn die Erde vor die Hunde geht? Von einem, der einfach mal macht.

FR vom 15./16.12 2018 Von Steffen Höhne

 

Klicken Sie zu diesem Artikel auf folgende Adresse.

http://www.fr.de/wirtschaft/internetfirma-ecosia-ein-baum-fuer-45-klicks-a-1638399


Artenvielfalt

Die Verdränger

 

Die Zahl gebietsfremder Arten nimmt rasant zu. Der einheimischen Tierwelt können diese Einwanderer schwer zu schaffen machen.

FR vom 13.12.2018 Von Pamela Dörhöfer

 

Klicken Sie zu diesem Artikel auf folgende Adresse.

http://www.fr.de/wissen/artenvielfalt-die-verdraenger-a-1637087


Klimaschutz

Das Wiederaufleben der Allmende

 

Ein Verein sammelt Ernteüberschüsse und macht sie in einer

 gemeinschaftlichen Einmachküche haltbar – ein Anknüpfen an alte

dörfliche Traditionen.

FR vom 1./2. 12.2018 Von Ingrid Wenzl

 

Klicken Sie zu diesem Artikel auf folgende Adresse.

http://www.fr.de/wissen/klimawandel/klimawandel/klimaschutz-das-wiederaufleben-der-allmende-a-1630458


Umwelt

Warum Insekten sterben

 

Die Ursachen für das Insektensterben sind komplex und nicht alleine bei der Landwirtschaft zu suchen.

FR vom 5.11.2018 Von Pamela Dörhöfer

 

Klicken Sie zu diesem Artikel auf folgende Adresse.

http://www.fr.de/wissen/umwelt-warum-insekten-sterben-a-1614165


Klimawandel

Viel Zeit bleibt nicht

 

Die Wirtschaftssysteme müssen umgebaut werden, um eine Klimakatastrophe zu verhindern. Eine Schrumpfung der Volkswirtschaften würde aber hohe gesellschaftliche Kosten nach sich ziehen. Was ist der Ausweg?

FR vom 5.11.2018 Von Joachim Wille

 

Klicken Sie zu diesem Artikel auf folgende Adresse.

http://www.fr.de/wissen/klimawandel/klimawandel/klimawandel-viel-zeit-bleibt-nicht-a-1614163


Klimaschutz

Das Milliardenrisiko

 

Dem Bundesetat und den Steuerzahlern drohen hohe finanzielle Lasten, weil der einstige Umweltprimus Deutschland seine Klimaschutzziele verfehlt.

19.09.2018 16:49 Uhr von Joachim Wille

 

Klicken Sie zu diesem Artikel auf folgende Adresse.

http://www.fr.de/wirtschaft/klimaschutz-das-milliardenrisiko-a-1586019


Klimawandel

Bundeswehr

Nasse Moore brennen nicht

 

Der von der Bundeswehr verursachte Brand bei Meppen wirft ein Licht auf den klimapolitisch fatalen Umgang mit diesem wichtigen Ökosystem.

Von Verena Kerner FR vom 01.10.2018

 

Klicken Sie zu diesem Artikel auf folgende Adresse.

http://www.fr.de/wissen/klimawandel/klimawandel/bundeswehr-nasse-moore-brennen-nicht-a-1593035


Gefährlicher Plastikabrieb

Unsichtbar und gefährlich

Deutsche Forscher weisen auf ein bisher kaum beachtetes Problem hin: Autoreifen sind eine der Hauptquellen von Kunststoffmüll in der Umwelt.

 

17.09.2018 11:52 Uhr Von Joachim Wille

 

Klicken Sie zu diesem Artikel auf folgende Adresse.

http://www.fr.de/politik/gefaehrlicher-plastikabrieb-unsichtbar-und-gefaehrlich-a-1583927


 Umweltexperte Michael Braungart

 Boykottiert den Grünen Punkt“

 

Joghurtbecher sollten nicht in den gelben Sack, fordert Umweltexperte Braungart. Nur wenn Kunden die Abfälle „massenhaft zurück in die Läden bringen“, entstünden umweltfreundliche Produkte und gute Kompostiersysteme für biologisch abbaubares Plastik.

17.09.2018 13:14 Uhr Von Joachim Wille

 

Klicken Sie zu diesem Artikel auf folgende Adresse.

http://www.fr.de/politik/umweltexperte-michael-braungart-boykottiert-den-gruenen-punkt-a-1583940


Klimapolitik

Rezept für mehr Klimaschutz

 

Die Umweltorganisation BUND fordert die Regierung zum Handeln auf und gibt ganz konkrete Empfehlungen. Ein Überblick.

fr vom 8.8.2018 von Joachim Wille

 

Klicken Sie zu diesem Artikel auf folgende Adresse.

http://www.fr.de/wirtschaft/klimapolitik-rezept-fuer-mehr-klimaschutz-a-1560344


NABU

58 Milliarden Euro Agrarsubventionen fließen jedes Jahr in die Landwirtschaft.

Doch nur ein Bruchteil davon wird für Maßnahmen ausgegeben, von denen Verbraucher, Landwirte und Umwelt gleichermaßen profitieren. Das muss sich jetzt ändern - mit einer Reform der EU-Agrarpolik

 

Klicken Sie zu diesem Artikel auf folgende Adresse.

https://www.nabu.de/landingpages/24612.html


Das große Vogelsterben

Interview mit dem Vogelschutzexperten Lars Lachmann

 

 Unserer Vogelwelt geht es schlecht. Zumindest bekommt man diesen Eindruck, wenn man die Meldungen in den Medien verfolgt. Was steckt dahinter und was sind mögliche Ursachen? Ein Interview mit Vogelschutzexperte Lars Lachmann.

 

Klicken Sie zu diesem Artikel auf folgende Adresse.

https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/voegel/gefaehrdungen/24661.html


Wolfsbestand

Wölfe „mit der Waffe“ verteidigen?

 

Gefahr oder Chance für den Tourismus? Die Debatte über die grauen Räuber wird schärfer. Doch wie viele Wölfe derzeit tatsächlich in Deutschland unterwegs sind, ist unklar.

FR vom 17.5.2018 Von Bernhard Honnigfort

 

Klicken Sie zu diesem Artikel auf folgende Adresse.

http://www.fr.de/panorama/wolfsbestand-woelfe-mit-der-waffe-verteidigen-a-1507289


China

Das E-Wunder von Shenzhen

 

Die chinesische Großstadt Shenzhen hat geschafft, was in Deutschland nicht gelingen will: Sie hat den kompletten Busverkehr auf Elektrizität umgestellt.

26.04.2018 08:20 Uhr von Finn Mayer-Kuckuk

 

Klicken Sie zu diesem Artikel auf folgende Adresse.

http://www.fr.de/wirtschaft/china-das-e-wunder-von-shenzhen-a-1494056


Forderungen zum Aktionsprogramm Insektenschutz der Bundesregierung

 

Homöopathische Eingriffe wie Monitoring- oder Blühstreifenprogramme reichen nicht aus, um die dramatischen Verluste in der heimischen Insektenwelt aufzuhalten. Es gilt vor allem, die Strukturvielfalt in der Agrarlandschaft zu erhöhen und den Pestizideinsatz drastisch zu verringern.

 

Klicken Sie zu diesem Artikel auf folgende Adresse.

https://www.nabu.de/news/2018/04/24317.html


Menschenrechte

 Bittere Klimabilanz

 

Die Staatengemeinschaft verhandelt aktuell darüber, wie das Pariser Klima- Abkommen konkret umgesetzt werden soll. Die Beachtung der Menschenrechte muss dabei endlich als verbindliches Kriterium verankert werden.

FR   03.04.2018 15:04 Uhr Von Philipp Mimkes

 

Klicken Sie zu diesem Artikel auf folgende Adresse.

http://www.fr.de/wirtschaft/gastwirtschaft/menschenrechte-bittere-klimabilanz-a-1478822


25 neue Waldschutzgebiete für Hessen

Zum Tag des Waldes am 21. März 2018 präsentieren die Naturschutzorganisationen NABU Hessen, BUND Hessen, HGON, ZGF, Greenpeace und WWF Deutschland konkrete Vorschläge für 25 große Waldschutzgebiete in allen Landesteilen Hessens. Das Konzept zeigt, wie ein wichtiges, politisches Ziel erreicht werden kann: Eine natürliche Entwicklung auf fünf Prozent der hessischen Waldfläche bis zum Jahr 2020. Naturwälder tragen zum Erhalt der Artenvielfalt und zum Schutz des Klimas bei. Damit schaffen wir wertvolle Naturwälder – für uns, unsere Kinder und kommende Generationen.

 

Klicken Sie zu dieser Broschüre auf folgende Adresse.

https://hessen.nabu.de/imperia/md/content/hessen/waelder/waldschutzgebiete_fuer_hessen.pdf


Energiepolitik

Die sündhaft teure Reserve

 

Zur Sicherheit lässt der Bund abgeschaltete Braunkohle-Meiler im Stand-by-Modus. Gebraucht wurden sie noch nie. Die Kosten dafür belaufen sich auf bisher 234 Millionen Euro.

FR vom 01.03.2018 16:49 Uhr Von Thorsten Knuf

 

Klicken Sie zu diesem Artikel auf folgende Adresse.

http://www.fr.de/wirtschaft/energiepolitik-die-suendhaft-teure-reserve-a-1458712


Mikroplastik

Klärschlamm bringt Mikroplastik auf die Felder

 

Die schädlichen winzigen Kunststoffpartikel sind nicht nur in den Meeren verbreitet, sondern auch in den Böden auf dem Land.

FR vom 1.3.2018 Von Joachim Wille

 

Klicken Sie zu diesem Artikel auf folgende Adresse.

http://www.fr.de/wissen/mikroplastik-klaerschlamm-bringt-mikroplastik-auf-die-felder-a-1457787


Nachrichten von HNA

Zum Einsatz des Unkrautvernichtungsmittels in der Landwirtschaft

Nabu-Experte: Glyphosat ist der falsche Weg

09.02.18 11:15

 

Klicken Sie zu diesem Artikel auf folgende Adresse.

https://www.hna.de/kassel/kreis-kassel/kreis-kassel-ort306256/nabu-experte-glyphosat-ist-falsche-weg-9599076.html


Finanzpolitik

Ein Umweltbonus für alle

Die Schweiz und Kanada zeigen: Eine ökologische Finanzpolitik kann auch sozial gerecht sein.

FR vom 15.2.2018 Der Gastbeitrag. Von Wolfgang Kessler

 

Klicken Sie zu diesem Artikel auf folgende Adresse.

http://www.fr.de/politik/meinung/gastbeitraege/finanzpolitik-ein-umweltbonus-fuer-alle-a-1440862


Umwelt

Plastik-Müll

„Ohne Plastik ist unser Leben nicht mehr vorstellbar“

 

Umweltforscher Braungart spricht im Interview mit der Frankfurter Rundschau über den nötigen Druck auf die Industrie und ob es ein Verbot von Plastiktüten geben sollte.

FR vom 03.02.2018 17:03 Uhr Von Joachim Wille

 

Klicken Sie zu diesem Artikel auf folgende Adresse.

http://www.fr.de/wissen/klimawandel/umwelt/plastik-muell-ohne-plastik-ist-unser-leben-nicht-mehr-vorstellbar-a-1439960


Klimawandel, Umwelt

Von wegen klimafreundlich

 

Holzpellets werden in Kraftwerken zur Strom- und Wärmegewinnung verbrannt: Doch die Energiegewinnung aus Holz kann so schädlich sein wie aus Kohle, Öl oder Gas.

 

Klicken Sie zu diesem Artikel auf folgende Adresse.

http://www.fr.de/wissen/klimawandel/klimawandel/biomasse-von-wegen-klimafreundlich-a-1425195


Insektensterben in Deutschland

Fragen und Antworten zum Insektenschwund

 

Insekten sind für das Gleichgewicht der Ökosysteme unentbehrlich. Doch in den letzten Jahrzehnten gehen ihre Bestände dramatisch zurück. Was sind die Gründe und was kann ich als Einzelner gegen das Insektensterben tun? Hier finden Sie die Antworten.

 

Klicken Sie zu diesem Artikel auf folgende Adresse.


Wirtschaft

Fleischatlas 2018 Friss die Hälfte

 

Der alte Diät-Slogan FdH gilt auch für einen verantwortlichen Fleischkonsum. Weniger Schnitzel oder Steak hilft Tier und Umwelt – so der Fleischatlas 2018.

FR vom 10.01.2018 22:33 Uhr Von Stefan Sauer

 

Klicken Sie zu diesem Artikel auf folgende Adresse.


Der Radweg der Zukunft

 

In Zusammenarbeit mit chinesischen Studenten hat BMW ein neues Verkehrssystem für die Metropole Shanghai erdacht - extra für E-Bikes. Das Projekt zeigt auch hierzulande Wege zu einer Mobilitätsrevolution.

FR vom 22.11.2017  Von Frank-Thomas Wenzel

 

Klicken Sie zu diesem Artikel auf folgende Adresse.

http://www.fr.de/wirtschaft/energie/mobilitaet-der-radweg-der-zukunft-a-1392706


Landespolitik

Keine Pestizide nah am Wasser

 

Verunreinigung Keine Pestizide nah am Wasser

Umweltministerin Priska Hinz verschärft das Gesetz zum Schutz von Gewässern.

FR  vom 20.12.2017  Von Pitt von Bebenburg

 

Klicken Sie zu diesem Artikel auf folgende Adresse.


Landwirtschaft

Besser leben ohne Glyphosat

 

Der Streit in Berlin über die Zustimmung zu dem Pflanzengift hat eine wichtige Frage verdrängt: Schadet das Gift Umwelt und Natur oder nicht? Der Leitartikel.

FR vom 2./3. Dezember 2017  Von Stefan Sauer

 

Klicken Sie zu diesem Artikel auf folgende Adresse.


Wissen

Landwirtschaft

Glyphosat im Faktencheck

 

Für das Herbizid werben Agrarkonzerne und Bauernverband gern mit dem Klimaschutz. Wirklich belegt ist der positve Effekt nicht.

FR vom 2./3. Dezember 2017 von Susanne Schwarz

 

Klicken Sie zu diesem Artikel auf folgende Adresse.

http://www.fr.de/wissen/landwirtschaft-glyphosat-im-faktencheck-a-1399290


Klima

Die unterschätzten Moore

 

Die Ökosysteme binden Kohlenstoff effektiv – und helfen dem Klima noch auf weitere Weise. Das Verhalten von Mooren birgt Überraschungen.

FR vom 18.11.2017 vonJörg Staude

 

Klicken Sie zu diesem Artikel auf folgende Adresse.

>> http://www.fr.de/wissen/klimawandel/klimawandel/klima-die-unterschaetzten-moore-a-1390430


Emissionshandel

Preis für CO2-Ausstoß wird steigen

 

Endlich gibt es eine Durchbruch bei der Reform des wichtigsten EU-Klimaschutzinstruments: dem Zertifikatehandel. Kritiker bemängeln, dass die Reform nicht greife.

FR vom 9.11.2017 von Benjamin v. Brackel

 

Klicken Sie zu diesem Artikel auf folgende Adresse.

http://www.fr.de/wirtschaft/emissionshandel-preis-fuer-co2-ausstoss-wird-steigen-a-1384084


Landwirtschaft

Glyphosat verbieten - aber nicht sofort

 

Glyphosat sollte verboten werden, aber nicht sofort. Denn sonst weichen Bauern auf noch schädlichere Gifte aus. Unsere Analyse.

FR vom 11.11.2017 von Stefan Sauer

 

Klicken Sie zu diesem Artikel auf folgende Adresse.

http://www.fr.de/wirtschaft/landwirtschaft-glyphosat-verbieten-aber-nicht-sofort-a-1384059


EU-Kommission bremst Europas Klimaziele

Gesetzesentwurf gleicht einem Geschenk an die Autoindustrie

 

Es gleicht einem Geschenk an die Automobilindustrie: Im neuen Gesetzesentwurf der EU-Kommission zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes von Neuwagen wird fast allen Wünschen der Autoindustrie entsprochen. Vor den laufenden Bemühungen der Klimakonferenz ist das blanker Hohn.

Vom 8.11.2017

 

Klicken Sie zu diesem Artikel auf folgende Adresse.

https://www.nabu.de/news/2017/11/23410.html


Mobilität

Das Märchen vom sauberen E-Auto

 

Null Emissionen? Wissenschaftler warnen vor den falschen Versprechen der Autobauer und fordern mehr Anreize, sparsame Elektroautos zu bauen.

FR vom 8.11.2017 von Joachim Wille

 

Klicken Sie zu diesem Artikel auf folgende Adresse.

http://www.fr.de/wissen/klimawandel/klimawandel/mobilitaet-das-maerchen-vom-sauberen-e-auto-a-1382892


26.10.2017

Herbstliche Tipps für den Naturgarten

Was im naturnahen Garten jetzt getan werden sollte

 

Im Herbst gibt es viel zu tun im Garten. Im Naturgarten darf es der Gärtner etwas entspannter angehen lassen, denn hier wird nicht alles abgeräumt, was nicht mehr blüht. Auf unserer Gartenkarte zeigen wir, was im Naturgarten noch erledigt werden sollte, bevor der Winter Einzug hält.

 

Klicken Sie zu diesem Artikel auf folgende Adresse.


25.10.2017

Weitere Händler listen glyphosathaltige Produkte aus

Glyphosat für Privatanwender auf dem absteigenden Ast

 

Auf Druck des NABU listen immer mehr Händler glyphosathaltige Produkte aus. Damit sind sie der Politik einen Schritt voraus – und setzen um, was einer neuen Umfrage zufolge die Mehrheit der Bevölkerung wünscht: ein Verbot der giftigen Mittel im privaten und öffentlichen Raum.

 

Klicken Sie zu diesem Artikel auf folgende Adresse.


Wissenschaftler bestätigen dramatisches Insektensterben

Jahrzehntelange Untersuchungen belegen massive Biomasseverluste in Schutzgebieten

 

27 Jahre wurden Schutzgebiete untersucht – die Ergebnisse sind erschreckend: Mehr als 75 Prozent weniger Biomasse bei Fluginsekten. Es stellt sich nicht mehr die Frage, ob die Insektenwelt in Schwierigkeiten steckt, sondern wie das Insektensterben zu stoppen ist.

 

Klicken Sie zu diesem Artikel auf folgende Adresse.


Naturschutz: Insektensterben - und keiner will es gewesen sein

 

Schwindet unsere Insektenvielfalt - und die Zahl der Tiere? Diese Frage kann nur mit Ja beantwortet werden. Schuld daran sind aber nicht nur die Landwirte.

Spektrum.de vom 24.7.2017 von  Daniel Lingenhöhl

 

Klicken Sie zu diesem Artikel aus folgende Adresse.

https://www.spektrum.de/kolumne/insektensterben-und-keiner-will-es-gewesen-sein/1484979