Lesenswert!

An dieser Stelle werden Hinweise auf Veröffentlichungen gegeben, die im Sinne der Erhaltung und Verbesserung der natürlichen Lebensgrundlagen Anregungen für Diskussionen liefern können.

"Beides ist möglich: Artenschutz und Ausbau der Windenergie"

Bislang ist nicht sicher, in welchem Umfang gefährdete Arten tatsächlich an Windanlagen zu Tode kommen. Dies endlich systematisch zu erforschen, fordern Silke Christiansen und Holger Ohlenburg vom Kompetenzzentrum Naturschutz und Energiewende. Erfolgreicher Artenschutz und Windkraftausbau könnten gleichzeitig gelingen. Teil 2 des Klimareporter°-Interviews.

mehr ...


Schwarzer Rindenbrand beim Kernobst

 

Das LTZ Augustenberg bittet um Unterstützung

 

Der Schwarze Rindenbrand bedroht das Kernobst, derzeit vor allem Bäume im Haus- und Kleingarten, auf Streuobstwiesen und Bio-Erwerbsanlagen in den eher trockenen Regionen Deutschlands (Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Thüringen).

mehr ...


Pilotprojekte im Dynamischen Agroforst

Unsere Landwirtschaft, beziehungsweise die Art, wie wir aktuell Lebensmittel produzieren, muss sich verändern. Denn diese Form der Landwirtschaft zerstört Böden, verschmutzt Grundwasser, reduziert die Artenvielfalt und hat weder für Bauernfamilien noch für Tiere ein gutes Leben zum Ziel. Darüber hinaus trägt die moderne Landwirtschaft zu bis zu 40 Prozent der globalen Kohlenstoffemissionen bei.

5 kurze Videos zu den Pilotprojekten des Dynamischen Agroforsts (DAF)

mehr ...


Video

Alleskönner Wald: Lasst die Fichten liegen!

Plädoyer aus der Trickfilmkiste, das Mensch und Wald ins rechte Licht rückt.

mehr ...


COP26 - Mia Mottley warnt: „Wir wollen noch in hundert Jahren existieren“

Kleine Inselstaaten sind vom Klimawandel unmittelbar bedroht. Um nicht nur sie, sondern die ganze Welt besser zu schützen, braucht es Ehrgeiz und vor allem Geld. Ein Transkript der Rede von Mia Mottley, Premierministerin von Barbados, auf der UN-Klimakonferenz.

 

FR vom 5.11.2021

mehr ...


Klimaberichterstattung – warum ein Umdenken dringend notwendig ist

Mangelndes Faktenwissen, Verdrängung und handwerkliche Missverständnisse führen dazu, dass die Klimakrise in vielen Redaktionen zu kurz kommt. Das kritisiert die Journalistin Sara Schurmann – und erklärt, warum sie eine Debatte innerhalb der Branche anstoßen will.

 

EDITION F vom 30:9:2021

mehr ...


Nach Notfallzulassung eines Pestizids: Bienenkiller außer Kontrolle

Agrarministerin Klöckner erlaubte ein für Bienen hochgiftiges, von der EU verbotenes Pestizid. Jetzt verbreitet es sich unkontrolliert in der Umwelt.

taz vom 29.9.2021 von Jost Maurin

mehr ...


In der Regierung moort Schulze allein weiter

Deutsche Klimapolitik live: Eine Moorschutzstrategie scheitert in der Bundesregierung – private Stiftungen starten in Brandenburg eine Moorschutz-Initiative. Umweltministerin Schulze will den Moorschutz im Kabinett vorerst allein weiterverfolgen.