Lesenswert!

An dieser Stelle werden Hinweise auf Veröffentlichungen gegeben, die im Sinne der Erhaltung und Verbesserung der natürlichen Lebensgrundlagen Anregungen für Diskussionen liefern können.

Nationale CO₂-Budgets

"Deutschland müsste Ende 2026 klimaneutral sein"

 

Es ist nicht leicht zu prüfen, ob die Klimapolitik einer Regierung konform mit dem Paris-Abkommen ist. Denn bislang gibt es keine Einigkeit, welches CO2-Budget global gilt und wie es aufgeteilt wird. Unser Autor Christian Mihatsch will mit seinem datenjournalistischen Projekt #showyourbudgets Abhilfe schaffen. Klimareporter° ist Medienpartner. Ein Gespräch unter Kolleg:innen.

von Susanne Schwarz

Klimareporter° 18. September 2020

mehr ...


Ein verlorenes Jahrzehnt

Globaler Bericht zum Zustand der Biodiversität

Laut dem Biodiversitäts-Bericht (GBO5) wurde keines der beschlossenen Biodiversitäts-Ziele vollständig erreicht. Der NABU sieht ein Grundproblem im falschen Einsatz von Steuergeldern durch die Regierungen.

mehr ...



"Wasser in der Landschaft halten"

Eigentlich ist Deutschland reich an Wasser, dennoch werden in Hitzephasen regional Einschränkungen nötig. Die Bundesumweltministerin kündigt eine Wasserstrategie fürs nächste Jahr an. Die Umweltstiftung WWF hat schon mal Vorschläge vorgelegt. 

aus Klimareporter° von Sandra Kirchner

mehr ...


Tierhaltung:Eine Fleischsteuer führt nicht automatisch zu mehr Tierwohl

Es reicht nicht, Fleisch einfach nur teurer zu machen. Es braucht einen grundlegenden Umbau der Tierhaltung mit höheren gesetzlichen Standards - und ein verbindliches Tierwohllabel.

Gastbeitrag von Klaus Müller

 

mehr ...


Wie funktioniert ein Baum


Waldschäden im Harz: Die Kraft toter Bäume

Im Nationalpark Harz sind die Folgen des Klimawandels besonders sichtbar. Die Natur einfach sich selbst zu überlassen kann eine Lösung sein.BRAUNLAGE taz vom 19.8.2020

mehr ...


Wie Wälder den Klimawandel beeinflussen

Wälder und Klimaschutz

Insgesamt speichern die deutschen Wälder etwa 127 Millionen Tonnen CO₂ pro Jahr. Damit leisten sie einen großen Beitrag zum Klimaschutz. Doch auch unser Wald ist vom Klimawandel betroffen: Veränderte Wetterbedingungen stellen ihn vor große Herausforderungen.

mehr ...


 

Eine Frage der Balance

Der Mensch bringt vielerorts die Ökosysteme aus dem Gleichgewicht – das hat zur Folge,dass immer wieder Erreger von Tieren auf den Menschen überspringen. Ein Ausweg könnte der „One-Health-Ansatz“ …

 

  Wie hängen Landwirtschaft und Klima zusammen?
 
TV-Wetterexperte Karsten Schwanke beantwortet spannende Fragen
 
     
 
Die Landwirtschaft ist Quelle für Treibhausgase, aber auch selbst unmittelbar von der Klimakrise betroffen. Gleichzeitig kann sie aber auch Lösungen beisteuern. Auf welchen Ebenen beides miteinander zusammenhängt, erklärt Karsten Schwanke im Video.

mehr ...


 

Eine Lausitzer Sumpflandschaft?

 

Weil das Wasser in der Lausitz immer knapper wird, droht die Flutung ehemaliger Tagebaue zu scheitern – spätestens dann, wenn die Braunkohleförderung eingestellt wird.

mehr ...


Öko-Logisch

Der Feldhamster ist vom Aussterben bedroht

FR vom 11./12.7.2020 von Joachim Wille

Nun erwischt es also auch den Feldhamster. Die Weltnaturschutzunion (IUCN) hat ihn auf die Rote Liste der bedrohten Arten gesetzt.

Er gilt nun in seinem ganzen Verbreitungsgebiet als vom Aussterben bedroht. Dass „Cricetus cricetus“, auch Europäischer Hamster genannt, in den Ländern der EU selten geworden ist, ist seit langem bekannt. Hier ist er streng geschützt. Die Hoffnung der Experten, es gebe noch jede Menge dieser Nager aus der Familie der „Wühler“ in Osteuropa und Russland hat getrogen. Auch dort sind sie, wie sich jetzt zeigte, selten geworden. Die IUCN gibt der Art bestenfalls noch 30 Jahre. Dann ist sie Geschichte, wenn kein Wunder geschieht.

mehr ...