Arbeitseinsätze/Aktivitäten 2011

30.10.2011 / 100 Nistkasten für das Lahntal

 

Kinder hatten Spaß beim Nistkastenbauen

Am letzten Sonntag im Oktober fand die NABU-Lahntal-Aktion „Nistkastenbauen für Kinder“ auf dem Betriebsgelände der Firma „Müllers Gartenholz“ an den Hardtwiesen statt. Um 11 Uhr ging`s los. Die ersten Kinder hatten sich mit Eltern und Großeltern schon auf den Weg gemacht. Vor der Halle hatte die NABU-Ortsgruppe einen Infostand mit Bildern ihrer Aktivitäten und Broschüren über Kreis- und Landesprojekte ausgelegt. Die große Attraktion war aber der Nistkastenbau, der in der Halle stattfand. Das Holz war von Fa. Müller zur Verfügung gestellt und von den NABU Mitgliedern schon zu je einem Bausatz zurechtgesägt und zusammengelegt worden.

 

Mehr unter NABU - Info 3.11.2011   100 Nistkästen für Lahntal


27.05.2011 / Neue Lehrtafel

 

Im Mai stellte die Ortsgruppe zwei neue Lehrtafeln am Naturlehrpfad in Goßfelden auf. Die Tafeln wurden von der FA. Greif aus Sterzhausen gestiftet. Bei herrlichem Wetter stellten 8 Vereinsmitglieder die Tafeln auf. Eine Tafel ist schon komplett fertig und mit Info-Tafeln über "Bienen" bestückt.


15.04.2011 / Jahreshauptversammlung

 

In der diesjährigen JHV der Ortsgruppe Lahntal gab es einen Wechsel in der Führung. Der bisherige langjährige Vorsitzende Karl Busch kandidierte für dieses Amt nicht mehr. Yvonne Mertins aus Sterzhausen wurde daraufhin zur 1. Vorsitzenden gewählt. In seinem Jahresbericht fasste Karl Busch die Aktivitäten der Ortsgruppe des vergangenen Jahres zusammen. Es folgte der Kassenbericht von Gerd Weide und die Bestätigung einer sehr ordentlichen Kassenführung durch die Kassenprüfer. Der Vorstand wurde entlastet und anschließend folgten die Neuwahlen, mit folgendem Ergebniss: 1. Vors.: Yvonne Mertins, 2. Vors.: Joachim Backhaus, Kassenwart: Gerd Weide, Schriftführer: Siegfried Kaul, Stellv. Schriftf.: Peter Großmann, Jugendwart: Peter Lauer, Stellv. Jugendw.: Beate Vestweber und als Beisitzer: H.-Jakob Ruppersberg, Kurt Moog, Wilhelm Hüls und Karl Busch.

 

Die Ortsgruppe ehrte den langjährigen Vorsitzenden mit einer Urkunde und einer Holzgartenbank. Er hat nach 25-jähriger Vorstandsarbeit, von denen er allein 24 Jahre 1. Vors. war, den Vorsitz in diesem Jahr aus gesundheitlichen Gründen niedergelegt. Der 2. Vorsitzende Joachim Backhaus würdigte die geleistete Arbeit von Karl Busch. Er hatte einen wesentlichen Anteil am Aufbau der Ortsgruppe. Für seine ehrenamtliche Tätigkeit wurde er schon mit dem Umweltpreis des Landk. Marburg-Biedenk. und dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Hoffentlich wird er dem Verein noch lange mit seiner Tatkraft und Erfahrung zur Verfügung stehen.


19.03.2011 / Obstbaumschnitt Brunkel

 

Zum letzten Obstbaumschnitt in diesem Winter trafen sich bei schönstem Wetter einige Mitglieder am Brunkel. Die zum Teil sehr alten Bäume mussten noch dringend eingekürzt werden, damit sie nicht auseinander brechen. Zu Mittag wurden Kartoffel, Würstchen und Rippchen in der Glut des Feuers gegart. Ein gelungener Abschluß!!


12.03.2011/ Obstbaumschnitt Fosshecke

 

Wie jedes Jahr treffen sich die Nabu-Ortsgruppe und der Grenzgangverein zum Obstbaumschnitt auf der Fosshecke. 19 Aktive vom Nabu und 2 vom Grenzgangverein waren im Einsatz. Zur Mittagszeit versorgte die Vors. des Grenzgangvereins die fleißigen Baumschneider mit einer Suppe.


26.02.2011 / Hecken- u. Baumschnitt Hardtwiese / Schranken K 84 aufgebaut

 

16 aktive Nabu - Mitglieder waren zur Stelle, um auf der Hardtwiese Obstbäume und Hecken zu schneiden. Ein Teil der Aktiven baute zuerst noch die Schranken zur Sperrung der K 84 in Wetter und Sterzhausen auf, denn die Krötenwanderung steht vor der Tür.


29.01.2011 / Nistkastenreinigung

 

Bei der Reinigung der Nistkästen in diesem Jahr gab es eine erfreuliche Überraschung. In einem Fledermauskasten befanden sich 10 "große Abendsegler".


22.01.2011 Erster Arbeitseinsatz im neuen Jahr / Baumschnitt in Kernbach u. Kopfweidenschnitt in Goßfelden.

 

Am Samstag, bei gutem Wetter, teilt sich die Mannschaft auf, die einen schneiden Kopfweiden in Goßfelden an der Lahn und der andere Mannschaftsteil beginnt mit dem Obstbaumschnitt auf der Streuobstwiese am Ortseingang von Kernbach. Mit 14 Arbeitswilligen, darunter viele Jugendliche, kamen wir gut voran und waren zur Mittagszeit fast fertig. Eine gemeinsame Mittagspause aller Beteiligten, mit "Futter" an der Feuerstelle in Kernbach, kam gut an.