Arbeitseinsätze/Aktivitäten 2009

05.12.2009  Heckenpflanzung obere Plauelwiese

 

Über ein Dutzend aktive Mitglieder - darunter viele Jugendliche - der Ortsgruppe pflanzten am Samstag einen 50 m langen Heckenstreifen. Bei der Einzäunung der oberen Plauelwiese wurde schon ein Teil der Wiese ausgespart für den Heckenstreifen. Nach der Pflanzung wurde die angelegte Hecke noch mit einem Zaun gegen Verbiss geschützt.


10./11.2009  Nistkastenreinigung hat begonnen

 

Wie in jedem Jahr müssen die Nistkästen gereinigt werden. Die Ortsgruppe hat ca. 600 Nistkästen unter ihrer Obhut. Das bedeutet jede Menge Arbeit und braucht viel Zeit. Die Betreuung der Nistkästen ist auf mehrere Mitglieder verteilt. Beim Reinigen muss unbedingt wegen der Hanta-Viren eine Staubschutzmaske getragen werden. Schreckhaft sollte man auch nicht sein, da sich in einigen Kästen Wald-, Rötel- und Gelbhalsmäuse einquartiert haben. In anderen Kästen halten Siebenschläfer ihren Winterschlaf oder bereiten sich darauf vor. Bei milder Witterung sind auch die Fledermäuse noch aktiv und benutzen die Nistkästen im späten Herbst als Ruheplatz.


20.10.2009 Nabu - Wiese eingezäunt

 

Eine weitere Wiese im Biotopverbund "Plauel" ist eingezäunt. Um eine Viehbeweidung zu erleichtern, wurde ein fester Weidezaun aufgebaut. Durch Tore kann so das Vieh von einer Wiese zur anderen problemlos umgetrieben werden. Ausgespart wurde eine noch anzulegende Feldholzinsel.


2.09.2009  Reinigen Wasseramselkästen

 

Die Nabu - Ortsgruppe betreut in der gesamten Gemeinde Lahntal 20 Wasseramsel- u. Gebirgsstelzenkästen. Sie müssen natürlich, wie andere Vogelkästen auch, gereinigt werden. Dies ist allerdings nicht so einfach, da man ins "Wasser" muss und das mit einer Leiter. Da die Gewässer im Monat September recht wenig Wasser führen, kann man die Leiter noch gut auf dem glitschigen Gewässerboden aufstellen. Die Kästen werden sehr gut angenommen, das zeigen die Belegungszahlen.


30.08.2009   Nabu Vereinswanderung

 

Am Sonntag früh um Zehn trafen wir uns in Goßfelden an der alten Brücke. Von da aus wanderten wir bei schönem Wetter am Naturlehrpfad entlang zum Buchholz, über die Rickshelle, in den Cölber Wald, um dann an der Kniebreche vorbei zur Lahn zu Laufen. Von Sarnau aus nördlich die Lahn hoch nach Goßfelden, um dann zu grillen. Über 20 Nabu- Mitglieder nahmen teil.


7.2009

 

Im Juli wurden die Taufwiese und die Hardtwiese komplett gemäht. Bei dem wechselhaften Wetter musste alles sehr schnell gehen. Wir hatten Glück und konnten in 2 Tagen beide Wiesen abernten. Eine andere Wiese wird erst im nächsten Frühjahr zeitig gemäht, da viele Schwalbenschwanzraupen auf ihr zu finden sind.


18.07.2009   Vogelmarker schützen Großvögel

 

Da wiederholt Schwäne gegen die 110-kv-Freileitung, die quer durch das untere Lahntal bei Sarnau verläuft, geflogen sind, hat auf Anregung der NABU-Ortsgruppe der Stromversorger EON Vogelmarker an den Leitungen angebracht. Bei günstigem Wetter brachten die beiden Piloten mit Ihrem Hubschrauber 38 Vogelmarker auf dem oberen Erdseil in akrobatischer Arbeit auf einer Gesamtlänge von 1100 Meter an.


07.2009 

 

Das passiert wenn man eine Elster als " Kleinkind" aufzieht. Wie im richtigen Leben! Aber als Vorsitzender der Nabu - Ortsgruppe nimmt man so etwas auf die leichte Schulter ( oder Kopf)!


06.2009   "Wiesen mähen" ist in vollem Gange

 

Bei diesem wechselhaften Wetter mußte schnell reagiert werden, um auf den Nabu-Wiesen das Gras zu mähen. Da freut man sich über jede helfende Hand. Jetzt sind fast alle Wiesen abgemäht.


20.06.2009    Vier junge Falken in der Turmstation

 

Da der Sommer 2009 kein gutes Mäusejahr ist, ist auch die Anzahl der jungen Greifvögel entsprechend niedrig. Die Turmfalken ziehen in normalen Mäusejahren sieben bis neun junge Falken auf. Dieses Jahr haben die Schleiereulen in der Turmstation kein Gelege. Der harte Winter hat Ihnen besonders zugesetzt, es gab erhebliche Verluste. 2008 hatten sie noch drei Gelege mit insgesamt 15 Jungvögeln.


04. u. 05.04.2009    25 Jahre  Nabu - Ortsgruppe Lahntal 

 

Die Ortsgruppe feierte ihr 25.jähriges Bestehen im Gemeindehaus in Sarnau. Mit vielen Ehrengästen, einer Wanderung und einem gemütlichen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen. Der Samstagabend gehörte dem Rückblick und Ehrungen, der Sonntag stand vor allem im Zeichen der jungen Naturfreunde. Am Samstag konnten wir Landrat Robert Fischbach, den stellvertretenden Landesvorsitzenden Marco Dorndorf, den ersten Beigeordneten der Gemeinde Lahntal Ludwig Schmitt, den Kreivors. Reinhard Eckstein, Pfarrer Hamann und den früheren Vorsitzenden der Ortsgruppe Erich Leinen begrüßen, der aus dem Odenwald zu seinem früheren Verein angereißt war. Die 19 Gründungsmitglieder wurden geehrt und Heinz Harder zum Ehrenmitglied ernannt. Anschließend gab es einen Rückblick über 25J. Nabu - Ortsgruppe per Videoschau. Am Sonntag morgen wanderten mehr als 50 Erwachsene und Kinder zum Feuchtgebiet am Plauelbach und zur Taufwiese. Großen Andrang gab es den ganzen Nachmittag vor dem Dorfgemeinschaftshaus beim Bauen von Nistkästen. In einer Ausstellung konnten viele heimische Vogel- und Tierarten als Präparate von nahem betrachtet werden. Die Vereinschronik lag aus, Stellwände mit Aktionen der Ortsgruppe und viel Infomaterial warteten auf die Besucher. Ein Preisrätsel für Kinder mit nützlichen Preisen gab es auch. Die Videoschau 25J Ortsgruppe konnte noch einmal angeschaut werden.

 

 

 

Bilder vom 04.04.2009

Bilder vom 05.04.2009

 

Ein Sonntag für die ganze Familie                                                              Wanderung zur Plauel - Wiese

Nistkästen bauen
Nistkästen bauen
gemütlich Kaffee trinken
gemütlich Kaffee trinken
und am Gewinnspiel für Kinder teilnehmen
und am Gewinnspiel für Kinder teilnehmen

03.04.2009   Jahreshauptversammlung

 

Die JHV wurde im Gasthaus Scheel in Goßfelden durchgeführt. Der "alte" Vorstand wurde entlastet und wieder neu gewählt. Eine Satzungsänderung wurde einstimmig beschlossen. Ein Ausblick auf das kommende Jahr folgte. Zum Abschluss der JHV gab es eine Videoschau über das vergangene Jahr.

 

Der "alte" Vorstand


21.02.2009   Obstbaumschnitt "Fuchshecke" mit Grenzgangverein 

 

Auf Initiative der Nabu - Ortsgruppe, wurde wie jedes Jahr mit dem Grenzgangverein an einem ungemütlichen Samstag Obstbäume und Hecken auf der Streuobstwiese "Fuchshecke" geschnitten. Auch im Hinblick auf das kommende Grenzgangfest, da die Streuobstwiese als Frühstücksplatz genutzt wird.


17.01.2009  Obstbaumschnitt "Kniebreche"

 

Trotz Eis und Schnee wurden am Samstag die Obstbäume in der "Kniebreche" von zahlreichen unermüdlichen Nabu-Mitgliedern geschnitten. Darunter waren viele "junge" Aktive, denen das Verbrennen des Astwerkes viel Spaß machte.